www.wasserspezi.de




Home
alternative Energien
Energiesparen
Sie sind hier: Wassersparen
Wasserspartipps
Wassersparhilfen
Impressum

©Günter Klein-Katthöfer
Wassersparen ...

... wir in der heutigen Zeit immer wichtiger. Vorbei sind die Zeiten des Verschwenden auch dieses kostbaren Gutes.

Die Kosten setzen sich zusammen aus:
  • Bezugskosten für die Versorgung

    Da eine Anschlußpflicht an das öffendliche Versorgungsnetz besteht, muss jeder, der die Möglichkeit hat, auch einen Wasseranschluß des Versorgers nutzen. Dieses ist meist auch sinnvoll, da eine Eigenwasserversorgung regelmäßige Wasseranalysen und ggf. eine weitere Wasseraufbereitung (beides auf eigene Kosten) erfordert. Da es z.Zt. nur selten die Wahlmöglichkeit unter mehreren Versorgern gibt, ergibt sich hier kaum ein Einspaarpotenzial.
    Eine Möglichkeit besteht jedoch für minderwertigere Zapfstellen in der Eigenversorgung. Dieses ist unter bestimmten Voraussetzungen zugelassen.



  • Abwasserkosten (meist höher als die Bezuskosten)

    Hier gibt es ein Einspaarpotenzial für alle Zapfstellen, die keinen eigenen Abwasserabschluß erfordern. An erster Stelle sei hier die Gartenbewässerung mittels Aussenzapfstelle genannt.



  • Energiekosten für die Erwärmung des Warmwassers

    Je weniger Warmwasser verbraucht wird, desto weniger Energiekosten fallen für die Erwärmung desgleichen an. Wassersparen bedeutet hier auch direkt Energiesparen.



Die individuelle Analyse Ihrer Haustechnik durch uns wird das volle Einspaarpotenzial aufzeigen.

                               Wir beraten Sie gerne !